Alanus Weiterbildungs- und Tagungszentrum

Website für ein Weiterbildungs- und Tagungszentrum

Für das ›Alanus Weiterbildungs- und Tagungszentrum‹ in Alfter bei Bonn gestalteten wir den neuen Internetauftritt. Neben dem Usability-Konzept entwickelten wir zusammen mit dem Alanus Werkhaus die visuelle Gestaltung und die inhaltliche Struktur der Seite von Grund auf neu.

Das Alanus Weiterbildungs- und Tagungszentrum, das am Rande des Alfterer Naturpark Kottenforst auf dem Campus Johannishof liegt, bietet Raum für Konferenzen, Workshops, und Firmenschulungen. Es hält außerdem ein vielfältiges Angebot an künstlerischen Trainings bereit. Das Gästehaus des Alanus Weiterbildungs- und Tagungszentrum bietet mit 30 Zimmern Platz für Teilnehmer und Gäste sowie auch Raum für Erholung und Inspiration.

Ziel der Neugestaltung war es das umfangreiche Angebot des Weiterbildungs- und Tagungszentrums medial sichtbar, erfahrbar und nutzbar zu machen. Informationen sollten für eine breite Zielgruppe leicht, verständlich und durch klare Gestaltung zusammengeführt werden (form follows function).

Der neue Webauftritt bietet verschiedene Einstiegsmöglichkeiten für unterschiedliche Nutzertypen. Informationen und Nutzerinteressen werden gespeichert, wie beispielsweise die Kurswahl durch das Element der Merkliste. So kann der Nutzer unbeschwert durch die Seite navigieren und jederzeit auf seine gesammelten Informationen zurückgreifen. Darüber hinaus erwartet den Nutzer an vielen weiteren Stellen subtile Unterstützung im Umgang mit der Website. (Buchungen, Formulare, etc.)

Wir entwickelten eine Reihe an Seitentypen wie z. B. das Kursprogramm mit Jahresüberblick, Fokusbereichen, Kursdetailansichten, Zimmerübersicht, Zimmerdetail, Blogseiten, Dozentenlisten, Formulare uvm.

Die Detailansichten des Angebots wurden jeweils  mit einer Hintergrundfarbe basierend auf dem Farbleitsystem des ›Alanus Weiterbildungs- und Tagungszentrums‹ ausgestattet. Das unterstützt die Nutzer bei der Orientierung durch die Fokusbereiche. Für den Seitentyp ›Zimmer im Gästehaus‹ entwickelten wir zudem ein Iconset (Piktogramme) für die Eigenschaften der Zimmer.


 Ansehen

Digital |

Kunden
Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft ist in den drei Handlungsbereichen Inklusion, Pädagogische Architektur und Ästhetische Bildung aktiv.
Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft verfolgt eine ganzheitliche Bildungsidee. Neben einer fundierten fachlichen Ausbildung legt die staatlich anerkannte Hochschule großen Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Studenten und schulen das Verständnis jedes Einzelnen für sein Wirken in der Gesellschaft.
Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Deutschland. Ihr Ziel ist die Weiterentwicklung und Förderung der Kulturellen Bildung: gesellschaftlich sensibel, nachhaltig, möglichst für jeden Menschen zugänglich, von Anfang an und ein Leben lang. Die BKJ versteht sich als Sprachrohr und Katalysator der Belange von Kultureller Bildung.
ace&tate
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist eine obere Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Wir nehmen für den Bund Aufgaben der Prävention und Gesundheitsförderung wahr. Als Fachbehörde für Prävention und Gesundheitsförderung entwickeln wir Strategien und setzen sie in Kampagnen, Programmen und Projekten um.
Der Kölner Stadtführer e.V. (VKS) feierte 2017 sein 25jähriges Jubiläum und zählt derzeit 68 Mitglieder (Stand 2018). Die bei uns organisierten Guides arbeiten in Köln und dem Umland. Zu unserem Repertoire gehören neben Stadtrundgängen aller Art auch Besichtigungen von Museen, Kirchen, Ausgrabungen und weiteren Sehenswürdigkeiten sowie Ausflüge in Nachbarstädte.
Das KUNSTHAUS KAT18 ist ein Projekt der Gemeinnützigen Werkstätten Köln GmbH mit einem Kunstraum mit Ateliers, einem Projektraum und einer Galerie mit Kaffeebar. Regelmäßig finden Kunstprojekte, Ausstellungen, Publikumsgespräche, Lesungen und Theateraufführungen statt.
Die Zuyd Hogeschool hat ein umfangreiches Studienangebot, das von Kunst über Physiotherapie und Applied Science bis hin zu Betriebswirtschaft und vielen weiteren Studiengängen reicht.
Das Wuppertal Institut erforscht und entwickelt Leitbilder, Strategien und Instrumente für Übergänge zu einer nachhaltigen Entwicklung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Im Zentrum stehen Ressourcen-, Klima- und Energieherausforderungen in ihren Wechselwirkungen mit Wirtschaft und Gesellschaft.
Lingen Verlag Köln
Jacques Overhoff
Pema